Umzugsratgeber

Unser Service

Dieser reicht vom Einpacken Ihres Hausrats in Verpackungsmaterial, Entsorgung Ihres Sperrmülls in Container, bis zum Einrichten des neuen Domizils. Bei Antiquitäten, Bildern, Kunstwerken usw. wird auf Wunsch eine Luftpolsterverpackung gefertigt.

Einbauküchen werden auf Wunsch von unserem Küchentischler demontiert, ein bis drei Tage vor dem eigentlichen Umzugstermin in die neue Wohnung transportiert (nur bis zu einer zu erfragenden Entfernung) und dann vor dem eigentlichen Umzug abgeändert mit neuen Arbeitsplatten usw. montiert und an Wasser und Strom angeschlossen. Sie haben dann bei dem Einzug eine gebrauchsfertige Küche.

Gut verpackt ist halb umgezogen...

Die Hauptsache ist, dass Ihr Hausrat ordnungsgemäß verpackt ist, d.h., dass nicht alles in kleine Kartons (Schuh-, Bananenkartons usw.) gepackt ist. Bitte beschriften Sie die Kartons mit dem neuen Bestimmungszimmer und beladen sie mit max. 30kg.

Ausreichendes Packmaterial wie Packseide, Luftpolsterfolie, Faltkartons für Wäsche, Geschirr, Bücher, Bilder, Antiquitäten usw. (wobei Sie die Faltkartons mit Büchern bitte jeweils nur halb füllen, und für die andere Hälfte leichteren Hausrat auswählen) und Kleiderkisten, in die Ihre Garderobe mit dem Bügel eingehängt wird, sowie Fernsehkisten, können Sie in jeder Menge bekommen.

Zu beachten ist dabei, dass die Faltkartons auf Leihbasis gestellt werden, im Fernverkehr (über 125 km) können Sie diese für den Leihpreis als Einwegverpackung behalten. Die Kleider- und Fernsehkisten jedoch kommen mit dem Möbelwagen und werden mit dem Möbelwagen wieder mitgenommen. Jeder Möbelwagen ist mit ca. 150 sauberen Packdecken ausgerüstet, luftgefedert und mit einem 220-Volt-Anschluss für volle Gefriertruhen und -schränke (nur für den Fernverkehr) ausgerüstet. Kühlschränke müssen abgetaut sein.

Zum Glück umzugsversichert!

Wir empfehlen Ihnen die Gestellung eines Packers, der wunschgemäß Ihren gesamten Hausrat ein- und auspackt. Das geschieht jeweils einen Tag vor und einen Tag nach dem Umzug. Bitte beachten Sie dabei, dass die von dem Packer verpackten Sachen auch entsprechend versichert sind. Ihr Umzug selbst ist pflichtversichert. Die Höhe in Euro ersehen Sie aus dem Kostenvoranschlag und ist von der Transportmenge abhängig.

Unsere Fachleute sind für Sie da.

Zu jeder Umzugskolonne gehört ein Vorarbeiter, sowie mindestens ein Umzugstischler (wenn Sie De- und Montagearbeiten bestellen!), dessen Aufgabe ist es, Ihre Schränke usw. fachgerecht ab- und aufzubauen. Das Andübeln, Sägen usw. gehört dabei nicht automatisch zu seinen Aufgaben. Das Leeren und Neubefüllen von Wasserbetten muss unbedingt zusätzlich bestellt werden und gehört nicht zum normalen De- und Montageumfang. Diese Arbeiten sollten Sie bitte extra in Auftrag geben, da wir sie evtl. vor oder nach dem Umzug vornehmen möchten.

Dabei kann auch der An- und Abschluss von Wasser- und Sanitärgeräten, sowie Lampen, Gardinenleisten, Rollos usw. in Auftrag gegeben werden.

Die Umzugskolonne fährt vor

Sollte nun der Möbelwagen einmal früher oder später bei Ihnen eintreffen, so bitten wir Sie um Ihr Verständnis. In unserem Gewerbe ist eine 100%ige Zeiteinhaltung unmöglich, da wir die einzelnen Gegebenheiten, die uns erwarten, nicht immer kennen. Wir werden uns trotzdem bemühen, die veranschlagte Zeit immer einzuhalten.

Bei Fernumzügen, die auf zwei Tage und mehr verteilt sind, werden wir immer so losfahren, dass wir morgens am Entladeort eintreffen. Auch möglich ist es, den Umzug am Freitag be- und am Montag entladen zu lassen. Sie können dann in Ruhe an Ihren neuen Wohnort reisen. Sollten Sie jeweilige Halteverbotszonen benötigen, so lassen wir diese gegen entsprechende Kosten einrichten, diese sind jedoch von Stadt zu Stadt unterschiedlich.

Bei schlechtem Wetter und empfindlichem Teppichboden/Parkett usw. wird sich unser Personal aufteilen, d.h., dass ein Teil der Umzugskolonne nur bis in den Eingang trägt und dort absetzt. Der andere Teil verläßt die Wohnung/Haus nicht mehr und verteilt mit sauberen Schuhen/Überschuhen das Umzugsgut darin. Schmutzmatten werden ausgelegt bzw. Filz.

Sie sehen, wir haben an wirklich alles gedacht, um Ihren Umzug stressfrei zu gestalten. Gefriertruhen und -schränke werden im Umzugsfernverkehr im Möbelwagen an ein 220-Volt-Aggregat angeschlossen. Nach Entladung an Ihrem neuen Wohnort darf das Gerät dann jedoch erst ca. 3 Stunden nach Aufstellung wieder an das Netz kommen.

Aber bitte ohne Alkohol

Alkoholische Getränke wie Bier usw. sind während der Arbeitszeit nicht erlaubt. Wir bitten Sie zu bedenken, dass der Möbeltransport einiges an Feingefühl erfordert, welches durch den Genuss von Alkohol entsprechend beeinträchtigt wird. Wenn möglich bieten Sie doch der Umzugskolonne einen Kaffee an. Darüber freut sich das Personal besonders. Ein Trinkgeld ist natürlich freiwillig und liegt in Ihrem Ermessen.

Auch Ihre Palme soll umziehen

Ihre Blumen und Pflanzen verpacken Sie bitte, solange es deren Größe zulässt in offene Umzugskartons. Größere Pflanzen binden Sie bitte oben zusammen, so dass sich deren Umfang verringert. Sollten Sie kleinere Bäume und Sträucher aus dem Garten mitnehmen, verpacken Sie die Wurzelballen bitte in Plastiktüten oder ähnliches.

Gern übernehmen wir auch die Überführung Ihres PKWs oder Motorrades. PKWs werden durch einen Fahrer überführt, Motorräder verladen (nur mit leerem Tank). Kundenmitfahrt im Möbelwagen ist bitte im Vorfeld anzumelden.

So wird bezahlt...

Das Kassieren des Umzugsentgeltes geschieht bei Umzügen im Stadt- und Nahverkehr nach dem Entladen. Bei Umzügen im Umzugsfernverkehr, sowie bei Auslandsumzügen nach abgeschlossener Beladung in Bar.

Sofern der Arbeitgeber die Umzugsrechnung übernimmt, benötigen wir einen kurzen, formlosen Auftrag von diesem, aus dem auch die Rechnungsanschrift ersichtlich ist. Bei Erstattungen durch eine Behörde, müssen Sie in den meisten Fällen erst einmal mit uns abrechnen. Meistens besteht dabei die Möglichkeit, eine bis zu 80%ige Vorauszahlung auf den Endbetrag zur Abrechnung mit dem Umzugsunternehmen im Vorfeld zu erhalten.

Von dieser Möglichkeit sollten Sie unbedingt Gebrauch machen.

Das ist noch wichtig!

Abschließend einige Stichpunkte, welche Ab- und Anmeldungen bzw. Ummeldungen von Ihnen anlässlich der Wohnortänderung vorzunehmen sind.

- Einwohnermeldeamt
- KFZ-Zulassungsstelle
- Finanzamt / Arbeitsamt
- Gas / Wasser / Strom / Heizung
- Schule / Kindergarten
- Krankenkasse / Versicherungen
- Bank / GEZ
- Telefon / Fax
- Rente
- Post / Postfach
- Zeitungen und Zeitschriften

- Nachsendeantrag

Kleiner Tipp für ein gutes neues Miteinander:
Die Nachbarn und wie man sie kennen lernt

Eine Einweihungsparty wirkt Wunder. Einfach alle zu einem Begrüßungssekt einladen und das Eis ist gebrochen.

Ein Foto von sich im Hausflur aufzuhängen, macht Sie garantiert bekannt. Ansprechfaktor 100%.

Einfach überall mal klingeln und sich überraschen lassen, wer öffnet.

Der Hausmeister

Falls es einen gibt, erhöht eine kurze Vorstellung enorm die Chance, dass er auch kommt, wenn Sie ihn mal brauchen.

Teilen Sie Ihre neue Anschrift Ihren Verwandten, Freunden usw. rechtzeitig mit. Schließlich sollte man, wenn man Sie besuchen oder Ihnen schreiben möchte, erfahren, wo Sie jetzt wohnen.

Und zum Schluß das Allerwichtigste!!

Denken Sie bitte einmal darüber nach, ob ausschließlich das günstigste Angebot für Ihren Umzug auch das Beste ist. Schließlich geben Sie Ihr ganzes Hab und Gut in fremde Hände.

Bei uns, und da können Sie sicher sein, befindet es sich in den richtigen Händen!

Unser Partner

LAGER-EIN: Selfstorage in Braunschweig